Mobirise Website Builder

Historie 1920 - 1962

Der Chor feiert sein 100-jähriges Bestehen
  • 1920

    Aufschwung

    Unter Kirchenmusikdirektor Balluff nimmt der Sängerbund einen bemerkenswerten Aufschwung.

  • 1924

    100-jähriges Bestehen

    Kirchenmusikdirektor und Stiftsorganist Ignaz Birkle übernimmt die musikalische Leitung. Altbewährte Musikwerke, zeitgenössisches Chorschaffen führen zu sehr erfolgreichen Konzerten. 100 Jahre Sängerbund Ellwangen wird gefeiert. Karl Stirner fertigt anlässlich der 100-Jahrfeier ein Gemälde

  • 1930

    Gauliederfest in Ellwangen

    Konzert „Elias“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Gauliederfest: 3000 Sänger singen auf dem Marktplatz unter Ignaz Birkles Leitung.

  • 1931

    Aufführung

    Konzert: „Die Legende der Heiligen Elisabeth“ von Franz Liszt.

  • 1948

    Tod des Chorleiters

    Ignaz Birkle stirbt plötzlich.

  • 1949

    Neuer Chorleiter

    Stiftschordirektor Eberhard Bonitz wird als Chorleiter gewonnen.

  • 1950

    Jubiläum

    125-jähriges Vereinsjubiläum. Mitwirkung der Stuttgarter Philharmoniker.

  • 1954

    Wechsel in der Leitung

    Nach Wegzug von Bonitz übernimmt Stiftschordirektor Hubert Häfele die Chorleitung.

  • 1955

    Aufführung

    Das „Weihnachtsoratorium“ von Johnann Sebastian Bach wird aufgeführt.

  • 1962

    Tod des Vorstandes

    Der langjährige Vorstand und Chronist Prof. Ernst Kaiser stirbt.